Gesellschaft


Die verpflichtende Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft muss nach dem bisherigen Hintergrund mit der Kenntnisnahme der FS und des nachhaltigen Einkommensmodells verbunden werden, wenn man nicht weiterhin bloß auf Probleme reagieren will.
Das führt auch zur Analyse der Diagnose "Kaptitalismus", die beim Wirtschaftssystem startet und dabei das Geld (Kapital) an den Anfang stellt. Es ist aber offensichtiich, dass es viele FS gibt, die mit mehreren Steuerungsmedien ihre (Einheit der ) Selbst- und Fremdsteuerung vornehmen.

Noch wichtiger ist es aber, über eine bloße Diagnose der Gesellschaft hinauszugehen und auch die erforderlichen allgemeinen Sollwerte (wie die MR) zu beachten. Dazu ist die "Harmonisierung" der Nachhaltigkeit ein verpflichtender Hinweis und führt zum Update der Gesellschaftsdiagnose!

Beim Blick auf unsere Gesellschaft insgesamt ist es üblich, vom "Kapitalismus" zu reden und man meint damit bereits eine "Gesamt" - Diagnose an der Hand zu haben. Das geht wohl auf das Bedürfnis zurück, die Gesellschaft auf "den Punkt" zu bringen, wobei gern übersehen wird, dass "Kapitalismus " eine umfangreiche Einschränkung bedeutet: man schließt damit ja alle anderen Funktionssysteme und ihre Steuerungsmedien aus.

Wenn jedoch eine Einschränkung vom Ganzen auf ein Teil vorliegt, liegt eine Ideologie vor, die als Diagnose ausgegeben wird. Dieser "Wunsch" vieler Interessenvertretungen hat uns aber die lebensbedrohliche Klimakatastrophe beschert!