Systemtheorie


Die Kombination von Recht und Wahrheit bezieht sich zunächst auf die Wissenschaft, die mit ihrer Präferenz für Wahrheit diese soziale Funktion versorgt. Als Funktionssystem wird es von der Gesellschaft dafür eingesetzt und auch mit Ressourcen ausgestattet. Das allgemeine Menschrecht trifft in der Wissenschaft auf eine allgemeine Theorie, die als Systemtheoie die Kombination ermöglicht.

Ein Grund für den Allgemeinheitsgrad der Systemtheorie dürfte darin liegen, dass der traditionelle Begriff (z.B. seit Kant und Hegel) mit seiner Unterscheidung von allgemein / einzeln zum System führt, in dem das Allgemeine das Einzelne, bzw. das System seine Elemete organisieren kann: der Begriff ist ein System!

Die Menschenrechte und die Wahrheit treffen sich auf der Ebene der Allgemeinheit, da ist dann die Systheorie einsetzbar. Sie ist aber dem Begriff nach "nur" mit Systemen beschäftigt und darin begrenzt. Sie weist mit dieser ihrer Grenze aber über sich hinaus auf das Chaos.

Die allgemeinste Theorie wäre dann eine Dialektische Systemtheorie, weil sie mit der Einheit von System und Chaos "das Ganze" vor sich hat und nichts mehr "dahinter" hat.