Menschenrechte


Dieses Konzept stellt die Menschenrechte (MR) aus mehreren Gründen an den Anfang:

a) weil die Nachhaltigkeit aus Anlass vieler MR-Verletzungen als verpflichtend erklärt wurde;
b) weil das Präferenzsystem die MR als ihre wichtigste Basis beinhaltet;
c) weil die MR von sich aus auf die weiteren Konzeptelemente verweisen!

Es gibt noch weitere Gründe, aber diese reichen, um das vorliegende Konzept als menschenrechtsbasiert darlegen zu können. Das sollte Grund genug sein, dieses Konzept ernst zu nehmen, weil auch die Ergebnisse zeigen, dass damit die MR-Verletzungen in vielen Bereichen reduziert werden können. Darauf weist auch die Möglichkeit der 4. Generation der MR hin!

Die eindeutige Priorität der MR in diesem Konzept legt es nahe, die MR "etwas" zu vertiefen, weil es viele Meinungen gibt, nach denen die MR z.B. nur eine bloße "Konvention" darstellen, die möglicherweise durch eine andere Konvention wieder "behoben" werden könnte!

Um solchen (u.ä.) "Meinungen" ein für allemal vorzubeugen, wird die Vertiefung über zwei Perspektiven vorgenommen:
a) einerseits über die möglichen Begründungen der MR
b) und über die Generationen der MR.
Dies sollte dann genügen, um gegenüber den "Feinden der MR" argumentativ gerüstet zu sein! Z.B. auch gegenüber dem faschistoiden "Argument", die MR "seien nur etwas für Verlierer ..." !